Der Waldrand ist ein wichtiges Biotop. Er ist Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen und bietet gleichzeitig Schutz des Waldes vor Durchwehung und Schadstoffeintrag. Er hat eine hohe Bedeutung für die Venetzung von Lebensräumen.

Ziel

Erhalten und Schaffen von wertvollen Waldrändern mit stufigem Aufbau, Krautsaum, Dorn- und Buschsaum.

Pflegemassnahmen

  • Nur abschnittweises Mähen des Krautsaumes
  • Nur abschnittweises Zurückschneiden von Stauden und Büschen, wenn möglich auf den Stock setzen
  • Schnittgut an Ort aufschichten
  • Kleinstrukturen im Saum erhalten oder schaffen : Totholz, Steinhaufen, Asthaufen, Feuchtmulden
  • Wege am Waldrand nicht befestigen
  • Kein Gift- oder Düngereintrag in Waldrandnähe (3 Meter!)
  • Hochstammbäume nur einzeln abholzen (Windschutz)
  • Hochschneiden der Aeste am Stamm (Keine Stumpen lassen)